Was ist SAP SuccessFactors Onboarding?

Vlog Interview mit  Onboarding-Expertin Yola Holzhauser

Was ist SAP SuccessFactors Onboarding? Erfahren Sie, wie die Suite von SAP beim Onboarding-Prozess unterstützt und warum Onboarding mehr beinhaltet als nur die reine Datenerfassung von MitarbeiterInnen. Außerdem erklären wir Cross- und Offboarding und warum diese Prozesse die Employee Experience maßgeblich beeinflussen können. 

Über den Interview-Gast

SF-Onboarding---HR-Heute

Yola Holzhauser

Consultant bei Empleox und Expertin für den Bereich SAP SuccessFactors Employee Central.  Sie ist davon überzeugt, dass ein gelungenes & durchdachtes Onboarding die Employee Experience bereits ab Zustandekommen
des Arbeitsvertrags nachhaltig fördert.

Yola Holzhauser: Vor allem in den ersten Monaten ist die Fluktuation häufig sehr hoch. Ich glaube dem kann man sehr gut entgegenwirken, wenn der Mitarbeiter sich frühzeitig gut aufgehoben und in das Unternehmen integriert wird. Onboarding umfasst ja Vieles mehr als nur die reine Datenerfassung eines neuen Mitarbeiters. Es geht darum ihn sozial zu integrieren, ihm schon die ersten Informationen zu geben und ihn frühzeitig an das Unternehmen zu binden.

 SuccessFactors Onboarding ist eine IT-Software, die cloudbasiert ist und die uns dabei hilft, den Mitarbeiter erfolgreich ins Unternehmen zu integrieren. Ich glaube, dass erstmal wichtig ist zu verstehen, dass das Onboarding schon weit vor dem ersten Arbeitstag beginnt, mit dem sog. Pre-Boarding, d. h. auf der einen Seite alle Daten einzusammeln für den neuen Mitarbeiter, auf der anderen Seite möchten wir ihn aber auch schon früh an das Unternehmen binden und schon früh mit dem Unternehmen identifizieren, d. h. wir stellen ihm rechtzeitig wichtige Informationen zur Verfügung, wir bringen ihn auch schon mit den wichtigen Kontakten in Verbindung, sodass er an seinem ersten Tag schon alle wichtigen Ansprechpartner kennt, diese vielleicht sogar schon im Vorfeld kontaktieren kann, sodass er sich schon vor seinem ersten Arbeitstag im Unternehmen aufgenommen fühlt. An dem ersten Arbeitstag findet vielleicht eine Willkommensveranstaltung statt und auch diese können wir schon bereits im Vorfeld auf SuccessFactors abbilden, sodass der Onboardee gleich sieht „was muss ich am ersten Tag eigentlich alles mitbringen? Was erwartet mich an meinem ersten Tag? Welche ersten Meetings habe ich?“. So steigere ich natürlich die Freude auf die erste Arbeitswoche.

Externer Link:

MITARBEITER VON ANFANG AN ZUM ERFOLG FÜHREN

SAP SuccessFactors Onboarding ermöglicht als Recruit-to-Hire Tool, neue Mitarbeiter bereits vor dem offiziellen Start in die Organisation und in die Unternehmenskultur zu integrieren und ihnen, die für einen optimalen Start wesentlichen, Informationen bereitzustellen.

Yola Holzhauser: Beim Cross-Boarding geht es darum, dass Mitarbeiter natürlich nicht nur die erste Position im Unternehmen, für die sie ongeboardet werden und für die sie eingestellt werden und dann für immer auf dieser Position bleiben, sondern sie können natürlich auch innerhalb des Unternehmens Wechsel vornehmen.

Beim Offboarding geht es darum, das Wissen zu sichern von Mitarbeitern, die das Unternehmen verlassen, dass derjenige einen positiven Ausstieg aus dem Unternehmen hat und sich gut zurückerinnert, wenn er später über das Unternehmen spricht. Ich glaube, dass es so dabei hilft eine tolle Erfahrung für den Mitarbeiter im Vorfeld schon vor dem ersten Arbeitstag zu schaffen.

Mehr zum Thema:

SAP SuccessFactors

Überblick, Vorteile, Funktionalitäten, Module im Detail, Implementierung der Cloud-Lösung, Support, Weiterentwicklung und mehr.