50

Health and Wellbeing

Unternehmen, die Gesundheitsmanagement fördern, steigern mit guten Programmen die Produktivität und Bindung und reduzieren die Wechselbereitschaft.

Health and Wellbeing

Das Bewusstsein für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden hat sich natürlich erheblich verändert in den letzten Jahren. Ursprünglich war das eher ein Thema, was in der

Persönlichkeit lag und die Unternehmen waren außen vor. Kamen Themen wie Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz dazu, technologischer Fortschritt. Die ganze Stressbewältigung hat so massiv zugenommen, dass man jetzt nicht nur auf der physischen Seite Unterstützung anbietet, sondern dass die Unternehmen ganz klar auch im psychischen Bereich helfen, Programme aufsetzen müssen und die Verantwortung auch als Unternehmen für die Mitarbeitenden hier mittragen.

Ganz entscheidend ist, die aktuellen Herausforderungen der Mitarbeitenden ernst zu nehmen und insbesondere damit auch verantwortungsvoll umzugehen und mit Lösungsansätzen zu kommen. Das heißt Well, Being und Gesundheitsthemen können ein klarer Wettbewerbsvorteil sein, wenn sie professionell gemanagt werden und auch wirklich ehrlich und authentisch transportiert werden.

Mehr zum Thema:

Frau mit Panikattacke auf der Straße

Produktivitätskiller Angststörung – So beugen Sie vor

Psychische Probleme sind der zweithäufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit. Immer häufiger dabei - Angststörungen. So beugen Sie vor.

Verantwortung und Umgang

Unternehmen können und müssen verantwortungsvoll mit dem Thema Gesundheitsmanagement und Wohlbefinden umgehen, weil sie auch eine andere Verantwortung haben. Nicht nur für die Weiterentwicklung des Unternehmens, sondern auch die Mitarbeitenden, die ja nicht nur im Unternehmen arbeiten, sondern eine ganzheitliche Betrachtungsweise an den Tag legen müssen. Die Art und Weise, wie sie damit umgehen, hängt sehr stark von der Unternehmenskultur ab, von der Bedeutung, die das Thema Wohlbefinden und Gesundheit im Unternehmen hat und auch vorgelebt wird.

Und das Ganze kann auch ein klarer Unterschied ausmachen am Arbeitsmarkt, wenn man bestimmte Themen hier ernst nimmt und auch gute Angebote und Programme den Mitarbeitenden anbietet. Das können Stressmanagement Programme sein, das können Workshops sein, das können Sensibilisierungssthemen sein zum Thema Achtsamkeit.

Mehr zum Thema:

Geschäftsmann packt Sportsachen auf dem Schreibtisch ein

Gesundheitsförderung: 600€ steuerfrei für Ihre Mitarbeitenden!

Der Staat fördert betriebliches Engagement für die Gesundheit der Mitarbeitenden. Die steuerfreie Gesundheitsförderung ist jedoch an Bedingungen geknüpft.

Ganzheitliches Wohlbefinden

Ja, Wie kann es ein Unternehmen schaffen, sowohl körperlich als auch geistige, ansprechende Programme für die Mitarbeitenden anzubieten, indem sie erst mal zuhören, Indem sie sehr sensibel und auch wachsam sind in direkten Gesprächen mit Mitarbeitenden, wo der Schuh drückt.

Das ist individuell sehr unterschiedlich. Das hängt mit Lebensphasen zusammen, das hängt aber auch mit gesamtwirtschaftlichen Zusammenhängen zusammen. Und da gilt es, Rahmenbedingungen zu schaffen. Da gilt es aber auch, konkrete Programminhalte mit reinzubringen. Mitarbeitende, nicht nur auf der individuellen Ebene angesprochen, werden mit Programmen und mit Social Benefit angeboten, sondern auch die Teams untereinander. Ermuntert werden auch in den hybriden Zeiten Wege zu finden, miteinander zu kommunizieren und in Verbindung zu stehen.

Indem Sie mittags sagen Lass uns mal nicht zusammen nur Mittagessen gehen, sondern auch einen kurzen Spaziergang machen? Also ganz entscheidend die Führungskraft. Man darf es nicht übertreiben, weil es muss authentisch sein. Das ist ganz wichtig, dass die Führungskraft jetzt nicht in irgendeine Rolle rein schlüpft, sondern das sollte auch so sein, wie sie selbst tatsächlich das Thema für sich internalisiert und auch leben möchte.

Gesundheit und Produktivität

Das heißt, wir haben ein positiven Effekt auf das Thema Produktivität, auf das Thema Mitarbeiterbindung und damit eben auch ganz klar, dass die Anzahl der Menschen, die sagen ja, ich kann mir vorstellen zu wechseln, einfach schwindet, weil sie wissen nicht, was sie bei anderen Arbeitgebern für Umgebungen da vorfinden.

Hören und lesen Sie mehr zum Thema